Selbstgemachtes Goldenes Granola mit Joghurt

Kennt Ihr schon Granola? Nein!? Dann wirds aber Zeit.
Bei meinem kleinen Wien Trip hab ich im Ulrichs ein Mega leckeres Joghurt mit Granola und Früchten gegessen. Jetzt wo ich zuhause bin musste ich das einfach nachmachen. Da das Rezept super lecker ist, muss ich es natürlich mit euch Teilen.



Ihr benötigt: 

100g Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse..)
-ich nehme immer gleich einen Nussmix
150g trockenfrüchte (Cranberrys, Mango,Rosinen...)
3TL Leinsamen
150g Haferflocken
1EL brauner Zucker
5 EL Sonnenblumenöl oder Walnussöl
5 EL Ahornsirup
1 Pkg Joghurt
Frische Früchte oder Beeren


1. Zuerst müsst Ihr eure Trockenfrüchte klein schneiden, falls Ihr so wie ich nur Cranberrys und Rosinen benützt könnt Ihr sie auch im ganze lassen. Ich schneide Sie lieber klein. 

2. Danach müssen auch die Nüsse klein geschnitten werden, da es einfacher und besser zu essen ist wenn die Nüsse kleiner sind. Falls Ihr einen elektrischen Zerkleinerer besitzt, könnt Ihr auch den benützen, geht schneller :) 

3. Wenn alles zerschnibbelt ist, die Nüsse gemeinsam mit den Haferflocken und den Leinsamen in eine Schüssel geben, den braunen Zucker, das Öl und das Ahornsirup hinzugeben und gut vermischen.
Falls Ihr wie ich nur Rosinen und Cranberrys wollt, gebt sie erst nach dem Backen zur Masse hinzu, dann schmecken sie besser. Falls Ihr aber Mangos, Aprikosen, ... habt dann könnt Ihr Sie gleich mit dem Masse vermischen.

4. Zum Schluss alles auf ein Backblech geben und bei 180°C für 15-20 min, in den Ofen geben damit alles schön  braun wird. AUFPASSEN das euch das ganze nicht zu dunkel wird oder anbrennt, sonst schmeckt es Grauenhaft.
Das ganze etwas auskühlen lassen und in eine verschließbare Dose füllen. 

Falls Ihr das ganze noch etwas aufpeppen wollt könnt Ihr noch Schokoladen Drops oder Smarties hinzugeben. 


Kommentare

  1. Wow sieht das gut aus

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de
    Gewinne ein 925er Silberarmband und ein Reinigungschaum von Shiseido auf meinen Blog.
    Win a 925 silver bracelet and a gentle cleanser by Shiseido on my blog.

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept, Granola habe ich mir selber noch nie zubereitet, aber ich werde es baldigst nach holen!
    Liebste Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt lecker aus, muss ich mal ausprobieren. Hast du es auch mal mit Cranberries ausprobiert? Da hat man ja noch einen gesünderen Kick am Morgen oder für Zwischendurch :)

    Grüße
    Martha

    AntwortenLöschen
  4. This recipe sounds delicious and healthy. Thanks for sharing! Baci,
    Coco et La vie en rose fashion blog - Valeria Arizzi

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, also mit Cranberries würde ich das machen. Leider bin ich gegen ein paar Nüsse allergisch, aber mit Mandel und Erdnüssen (die einzigen, die ich vertrage) werde ich das mal ausprobieren :)

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
  6. Mhhh, ich liebe Granola! :D Ich mach das meistens Freestyle, aber mit Cranberries hab ich's noch nie versucht! Klingt verlockend. :D

    AntwortenLöschen
  7. Mit Granola hab ich bislang noch gar keine Erfahrung gemacht, das klingt aber supereinfach und echt lecker! Für mein morgendliches Müsli perfekt!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hab ehrlich gesagt noch nie etwas davon gehört aber es sieht wirklich gut und interessant aus. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    Granola kannte ich bis eben noch gar nicht... Es klingt sehr lecker! Ich persönlich würde aber vermutlich die Cranberrys weglassen...

    Liebe Grüße von Marie // https://fotografieable.wordpress.com ❤

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die Erinnerung, dass ich schon seit ewigen Zeiten Granola selbst ausprobieren wollte, es aber immer wieder aufgeschoben habe. :D Hast du zufälligerweise eine Ahnung, wie lange Granola haltbar sein soll? Ich habe verarbeiteten Nüssen immer die Angst, dass sie schnell ranzig werden...
    Alles Liebe,
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du es luftdicht verschließt hält es sicher 1 Monat ;)

      Löschen
  11. selber gemacht habe ich Granola noch nie, aber das sieht doch wirklich sehr schmackhaft aus! Wo kriegt man denn am besten leinsamen, gibt es die in den üblichen supermärkten?
    x Motte
    http://mottesblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe vorher noch nie von Granola gehört, aber es sieht wirklich richtig lecker aus und in dem Einmachglas ist es ein echter Hingucker :). Für jeden Tag wäre mir der Aufwand etwas zu groß *lach

    AntwortenLöschen