3 gesunde Alternativen zu Chips

16:22



Ich muss zugeben, Chips sind wirklich lecker, leider auch ziemlich ungesund. Eine super Alternative dazu sind selbstgemachte Gemüsechips.
Bei einem netten Abend mit Freunden sind die Gemüsechips genau das richtige!

Ich zeige euch heute 3 leckere und vor allem gesunde Variationen:


1.) Zucchini-Parmesan-Chips:
Diese Chips esse ich am allerliebsten, die Kombination mit Parmesan sind die einfach super lecker. 

Zubereitung: 
Die Zucchini in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden und mit Öl bestreichen.
Parmesan zu gleichen Teilen mit Semmelbrösel mischen,Salzen und die Zucchini darin wälzen. 
Den Ofen auf 210° vorheizen und die Zucchini Scheiben auf einem Backpapier auflegen.
Das ganze ca. 40 min backen.

2.)Süßkartoffelchips:
Für alle Süßkartoffel Liebhaber ist das eine super leckere Alternative zu normalen Chips. 

Zubereitung:
Die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben hobeln. 
Die Scheiben mit Olivenöl bestreichen und mit grobkörnigem Salz bestreuen. 
Den Ofen auf 180°vorheizen und die Scheiben ca. 20 min backen. 
Keine Panik wenn die Ränder etwas dunkler werden, schmeckt super kross. 

3.) Rote Bete Chips:
Sieht auf dem Bild etwas aus Dörrfleisch, schmeckt aber nicht so. 
Die Chips sind wirklich sehr lecker.

Zubereitung:
Die Rote Bete Schälen und in dünne Scheiben hobeln. 
Die Scheiben mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. 
Den Ofen auf 130° vorheizen und die Scheiben ca. 1 Stunde backen. 
Hin und wieder den Ofen öffnen und den Dampf herauslassen! 


TIPP: Nicht zu viel Öl verwenden, sonst werden die Chips nicht richtig knusprig!
Super lecker sind auch Chips aus Karotten, normalen Kartoffeln und Grünkohl.





  • Share:

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Guten Morgen! Danke für die tollen Rezepte. Die sind echt eine super Alternative und dann auch noch gesund! Hab einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es häufig wirklich einfacher ist die Gemüsechips bereits fertig zu kaufen. Im Ofen werden sie bei unregelmäßig geschnittenen Scheiben entweder matschig oder schwarz. Neben deinen Gemüsesorten, schmeckt auch Karotte und Pastinake sehr gut! Ich kann sehr die Gemüse-Kesselchips von Tegut oder auch Edeka (Marktkauf oder auch Kaufland) empfehlen. Sie kosten circa 2 Euro und sind eine gelungene Abwechslung, wenn es mal schnell gehen muss.

    Liebe Grüße von Farina
    http://www.life-unsettled.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Farina,
      Super danke für deinen Tipp. Werde ich mir im supermarkt gleich mal ansehen!
      Wenns mal schnell gehen muss eine super Idee!
      Das mit den matschigen Chips kenne ich auch, ich schmeiss sie dann bei ca 100 Grad nochmal für 25 min in den Ofen, dann hat sich das Problem meistens beseitig! :)

      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  3. Eine nette Idee und schöne Bilder. Ich werde mir deinen Post mal abspeichern, der bietet sich sicherlich irgendwann für eine Verlinkung an ;)
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Mega gute Idee!! - Sehen auch echt lecker aus. Gerade Zucchini und Parmesan könnte mein Favorit werden. Danke fürs Vorstellen.

    AntwortenLöschen