TRAVEL TIPP ROVINJ

Heute habe ich mal wider einen Reisetipp für euch, diesesmal geht es nach Kroatien.
Kroatien gehört zu einer meiner liebsten Urlaubsländer, tolle Städte, gutes essen und ganz viele Kindheitserinnerungen.
Heute geht es um die Stadt Rovinj und Ihre schönsten Seiten.
Rovinj ist eine wirklich schöne Stadt die auch ganz schön was zu bieten hat.
Rovinj liegt an der Westküste der Halbinsel Istrien und wie auch der Name des Landes schon verrät wird hier zum Größten Teil kroatisch gesprochen.

Wir haben in meiner Kindheit immer Campingurlaub gemacht und ich habe es geliebt, es waren wirklich die schönsten und besten Urlaube. 
Mein Lieblings Campingplatz in Rovinj ist Camp Porton Biondi, ein großer und wirklich sehr gepflegter Campingplatz direkt am Meer. Auch bis in das Zentrum von Rovinj ist es nicht weit, wir haben die Strecke immer zu Fuß gemeistert, sind ja auch nur ca 1km bis in die Stadt.

Falls man keinen Wohnwagen, Capmingbus oder Zelt hat, gibt es hier auch kleine Mobilheime die man sich mieten kann. 

Diesesmal hatten wir unsere 3 Nächte in einem privat Apartment verbracht. Die Vermieter waren sehr nett und die Lage wirklich toll. Wir hatten 5 min. bis in die Stadt und hatten von unserem Apartment einen direkten Blick auf das Meer (ca. 30 meter entfernt). 
Das Apartment heißt Alida Apartment und ist auch Kostentechnisch sehr günstig! 

Verbringt Ihr eure Nächte lieber in Hotels, auf dem Campingplatz oder im Apartment ? 
TIPP: Wer schon einmal in Kroatien war, weiß dass es hier nicht die üblichen Sandstrände gibt, sondern Kies oder Felsen Strände. Das Meer ist im Gegensatz zu Urlaubszielen mit Sandstrand Glasklar und wunderschön!
 
Essen ist natürlich mitunter eines der wichtigsten Dinge im Urlaub, und hier habe ich ein paar wirklich gute Tipps und Empfehlungen für euch. 
Am besten Ihr vermeidet die Lokale  bei denen euch bereits ein Kellner beim ansehen der Speisekarte in die Arme springt, meiner Erfahrung nach sind die Lokale nicht die besten und auch das Personal ist nicht gerade freundlich. 
Auch das Preisvergleichen zahlt sich aus, denn die Preisunterschiede sind teilweise erschreckend. 

Am besten Ihr lasst euch das Geld in Kuna wechseln, dann könnt Ihr auch besser kontrollieren was euch verrechnet wird und ob das Wechselgeld stimmt. Hier wird oftmals gerne geschummelt oder falsch herausgegeben. 

Einen Lokaltipp habe ich natürlich auch für euch parat, das Lokal da Piero (im hinteren Teil der Stadt zu finden) ist wirklich super lecker und auch das Personal ist TOP! 
Die Speisekarte ist ziemlich vielseitig, Muscheln, Fisch, Fleisch oder Pizza, hier findet sich normalerweise jeder etwas leckeres! 

Ich muss zugeben, ich konnte mich bei unserem letzten Besuch gar nicht entscheiden was ich essen soll und habe mir einfach zwei Hauptgerichte in Kindergröße bestellt (lach). 

Und von den leckeren Nachspeisen könnt Ihr euch anhand meiner Beweisbilder überzeugen!
Das Herz war eine Joghurtcreme mit Himbeeren, die kleine Rote Kugel bestand aus Erdbeercreme mit Bisquit, und die beiden Schokoladenbomben waren ein Rochertörtchen mit Schoko Nusscreme und ein Schokoladen Keks Törtchen. 

Must sees! 
Was Ihr euch auf jedenfall ansehen müsst ist die Pfarrkirche Hl. Eufemia ganz oben am Berg. Die Kirche sieht man schon von weitem denn der Turm steht mitten in der Stadt hervor.
Der Weg bis zur Kirche hinauf ist wirklich toll, Viele Stufen aber es lohnt sich.
Kleine Gassen mit Lokalen, kleinen Künstler Ateliers oder Handwerks Geschäfte, auf jedenfall einen Besuch wert.

Von der Kirche aus hat man natürlich auch einen der besten Ausblicke!
Die Kirche selbst ist nicht immer geöffnet, diesesmal hatten wir die Chance reinzugehen und konnten zusehen wie sie für eine Hochzeit aufgeputzt wird.Wirklich wunderschön. 


Was noch wirklich Sehenswert ist ist der Stadtmarkt mitten im Zentrum.
Wer auf der Suche nach frischen, leckeren und regionalen Produkten ist, wird hier Garantiert fündig.

Es gibt einen kleinen Fischmarkt, Gemüse, Obst, Trüffel, Lavendel.... eigentlich alles was das Herz begehrt.
Die Verkäufer sind gerne etwas aufdringlich und Preise vergleichen lohnt sich auch wirklich, aber das was Angeboten wird ist nur von guter Qualität.

Falls noch jemand weitere Tipps für Rovinj hat, nur her damit! Ich ergänze meinen Beitrag gerne und ich lerne auch gerne etwas neues dazu!

Kommentare

  1. Sehr schöner Beitrag!
    Ich war bis in mein Jugendalter auch immer mit meinen Eltern in Kroatien auf Urlaub, es ist wirklich ein tolles Land, wie du sagst :)
    In Rovinj war ich nur einmal bei einem Tagesbootsausflug, die Stadt ist wunderschön, deshalb will ich unbedingt mal länger dort Urlaub machen!
    Ich habe keine Vorlieben was die Unterkunft angeht, ich hab schon in Hotels, Privatappartments sowie Mobilehomes gewohnt :D

    Liebe Grüße, Mara
    http://missmarablog.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Rovinj ist so ein bezauberndes Städtchen. Ich war bis jetzt 2 mal dort, ist aber leider schon wieder einige Jahre her. Und ich will unbedingt bald wieder hin. Schöne Bilder, da bekommt man gleich Urlaubsstimmung.
    Liebe Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

    AntwortenLöschen