7 Ideen für Taufgeschenke!

Zum Taufpaten ernannt zu werden, bzw. gefragt zu werden ob man es denn sein möchte ist eine wirklich tolle Sache. Ich muss gestehen ich hab mich damals auch ein bisschen geehrt gefühlt als man mich fragte.
Vor kurzem war es dann wieder so weit, mein Freund wurde gefragt ob er Taufpate werden möchte. Da es aber nicht nur darum geht dass es da jemanden gibt der dieses „Amt“ übernimmt, sondern auch ein bisschen Vorbereitung dahinter steckt  und es nicht so einfach ist was man verschenkt, habe ich heute 7 Geschenktipps für euch! 
Ganz so einfach ist das nämlich nicht mit den Geschenken, sollten ja dann doch etwas persönlicher und an das Kind angepasst sein. Einfach kann ja jeder, und über ein persönliches Geschenk freut man sich gleich noch mehr!
  • Taufkettchen: So ein Taufkettchen ist in meiner Religion ein Muss! Das Kettchen wird in der Kirche geweiht und soll dem kleinen Schützling Glück bringen.

    Auch wenn es kein Muss wäre, finde ich so ein Kettchen toll, eine schöne Erinnerung und gleichzeitig ein toller Glücksbringer. Was das Modell angeht sind hier keine Grenzen gesetzt, eine kleine Uhr mit der Geburtszeit, das Klassische Kreuz, ein Schutzengel, Weißgold, Silber oder Gold... oder gleich ein selbst designtes?
    Hier gibt es nichts was man nicht machen kann. Einfach bei eurem Juwelier oder Schmuckhändler erkundigen! 

    Ob das in jeder Religion oder Gegend ein Muss ist kann ich euch nicht beantworten, aber Ihr könnt mir gerne sagen wie das bei euch gehandhabt wird, es würde mich interessieren?
  • Taufarmband: Ähnlich wie das Taufkettchen ist auch das Taufarmband. Ein kleines Armband, meist mit Name oder Geburtsdatum eingraviert.

    Das Armband ist zwar nicht so weit verbreitet wie das Taufkettchen, wer aber keine Kette mag eine gute Alternative.  Auch das Taufarmband gibt es in den verschiedensten Materialien und Designs.
  • Taufbuch: Das Taufbuch oder auch Taufalbum genannt ist ein „Fotoalbum“ mit Text. Die Seiten sind unterschiedlich aufgebaut und auch für Fotos ist genügend Platz. Es gibt Seiten mit „Was wünsche ich dir“, „Mein Taufspruch für dich“, „ So war meine Taufe gestaltet“… ein tolles Buch mit schönen Erinnerungsfotos und persönlicher Widmung.

    Auch wenn das Baby damit jetzt noch  nichts anfangen kann, wenn es älter wird freut es sich bestimmt über eine schöne Erinnerung an die Taufe!
  • Goldmünze: Eine gute Alternative zum herkömmlichen Sparbuch dass man für seinen Schützling anlegen kann.  Es gibt Münzen mit den verschiedensten Prägungen oder Motiven, man kann aber auch einen kleinen Goldbarren verschenken.

    Wenn der Beschenkte dann älter ist freut er sich über die eine oder andere Wertanlage die ihm den Führerschein oder die erste Wohnungseinrichtung finanziert.
  • Personalisierte Kuscheldecke: Personalisierte Kuscheldecken bekommt man mittlerweile überall. Große Möbelhäuser, Onlineshops oder Druckereien. Decken mit Namen, Geburtsdatum und Ort oder einem Foto sind auf jeden Fall ein Hingucker und begleiten den Täufling sicher lange Zeit. Auch im fortgeschrittenen Alter noch ein nettes Andenken an seine Kindheit.

    ACHTUNG: solche Decken haben meistens eine etwas längere Lieferzeit, diese auf jedenfall Miteinberechnen!
  • Selbstgemachtes: Wer Talent für Selbermachen hat, hat hier schon einen großen Pluspunkt, selbstgemachtes kommt immer gut an.

    Wie wäre es mit einem selbstgehäkeltem Mobile, einem selbstgestricktem Stofftier oder einer Spieldecke?
    Bei selbstgemachtem sind keine Grenzen gesetzt, hat man eine Idee im Kopf kann man diese auch gleich Umsetzen.
  • Religionsbezogenes Geschenk:  Hier kann man sich auf die Religion des jeweiligen Täuflings einstellen und ein Geschenk wählen dass auch zur Religion passt. Wie wäre es mit einem Gebetswürfel einem Kreuz für das Kinderzimmer oder einer Kinderbibel? Hier gibt es die verschiedensten Arten und Formen wie man den Kindern die eigene Religion etwas näher bringen kann.


TIPP: Falls Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, fragt doch einfach bei den Eltern nach. Manche Eltern haben einen bestimmten Wunsch für Ihr Kind und manchmal wird auch bei der Grundausstattung noch etwas gebraucht!
Fragen kostet ja nichts 

1 Kommentar

  1. Ich finde die Idee mit dem Taufarmband richtig süss :-)

    Lieber Gruss, Alaska
    http://meinnameistalaska.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen