High-End bis Drogerie - Mascaras im Vergleich

Viele Empfehlungen, Tipps oder teure Werbung aber was macht eine gute Mascara wirklich aus? Muss es unbedingt eine sündteure Marke sein die man nur in ausgewählten Läden erhält oder genügt auch die 5€ Mascara aus der Drogierie?
Was macht für euch eine gute Mascara aus und was muss sie können ?

Heute habe ich 7 verschiedene Mascaras im Test für euch, Vorteile, Nachteile und meine persönliche Meinung. Außerdem zeige ich euch meine aktuelle Lieblingsmascara und was sie für mich perfekt macht.

Benefit They´re Real Mascara: 
Die gehypte und allseits beliebte They´re Real Mascara von Benefit landete natürlich auch in meinem Schminktäschchen und wurde ausprobiert, man kommt um Trends kaum herum. Mit einem Preis von ca. 27€ ist die Mascara meiner Meinung nach nicht gerade günstig und ist mitunter eine der teuersten die ich Besitze.

Das Bürstchen besteht aus Gummi und hat unterschiedlich lange "Borsten" welche für die Trennung und Definierung der Wimpern sorgen sollen. Das Auftragen funktioniert wirklich gut, es bleibt genügend Produkt an den Wimpern und sie werden gut getrennt bzw. kleben nicht zusammen.
Nach dem Auftragen trocknet die Mascara sehr schnell und auch ein 2 Auftrag verschlechtert meiner Meinung nach das Ergebnis nicht, es verstärkt die Farbe und den ausdruck der Wimpern. Die Wimpern sind toll getrennt, bekommen mehr länge und haben einen tollen Schwung.

Gerade nach einem langen Tag soll die Mascara noch gut aussehen und nicht bröckeln, das ist bei der They´re Real Mascara auch der Fall. Leider hinterlässt sie bei mir ab und an dunkle Flecken unter dem Auge welche im laufe des Tages immer wieder entfernt werden müssen.

Yves Saint Laurent Vinyl Couture Mascara: 
Die YSL Mascara habe ich im Zuge eines Produkttest von Douglas erhalten und konnte mir somit gleich ein gutes Bild von ihr machen.
Auch diese Mascara ist eher Hochpreisig und liegt mit ca. 30€ deutlich über dem Preis von Drogerie Mascaras.

Die YSL Vinyl Couture Mascara hat mich mit Ihrem tollen Design gleich  mal sehr angesprochen, sieht wirklich edel und toll aus.
Diese Mascara besitzt ein Faserbürstchen, da ich keine der beiden Arten favorisiere finde ich die Bürste an sich eigentlich gut.
Leider gibt es hier das Problem dass meiner Meinung nach zu viel Produkt im Bürstchen bleibt, was man auch nicht richtig abstreifen kann. Viel Produkt auf dem Bürstchen finde ich immer schwierig zum auftragen, es bleibt auf den Wimpern zu viel drauf oder sie werden nicht schön getrennt.

Wenn man sich hier etwas Mühe gibt geht das Auftragen halbwegs und die Wimpern bekommen etwas Farbe ab. Schade ist es dass man die Farbe kaum sieht da sie nur "Oberflächlich" auf den Wimpern aufgetragen werden kann. Die Optik wirkt für mich sehr natürlich, perfekt für einen Nude Look oder wenn man nicht unbedingt viel Makeup auftragen will.

Für mich die lange, Voluminöse und kräftig getuschte Wimpern mag leider nicht zu empfehlen.
Pluspunkt für die Mascara ist aber der wirklich gute Duft den man schon beim öffnen riechen kann.


Max Factor Clump Defy Mascara: 
Weiter geht es mit einer meiner liebsten Drogerie Mascaras, der Clump Defy Mascara von Max Factor. Mit knappen 10€ im Normalbereich was den Preis angeht sofern sie auch wirklich gut ist!

Die Clump Defy Mascara besitzt ein geschwungenes Gummibürstchen, mit vielen kleinen gleichmäßigen "Borsten". Das Gummibürstchen bei dieser Mascara mag ich besonders gerne, es trennt die Wimpern wirklich sehr präzise und verhindert dass Sie zusammenkleben.
Außerdem kann man die Bürste durch die geschwungene Optik gut an dem Wimpernbogen ansetzen.

Das Auftragen macht mir keine Probleme, ich tusche auch hier gerne ein zweites oder drittes mal nach um das Ergebnis zu verstärken. Die Wimpern bekommen einen tollen Schwung und werden optisch gut verlängert.
Was ich an dieser Mascara noch besonders gerne mag ist die lange Haltbarkeit, sie bröselt nicht, hinterlässt keine dunklen Schatten und sieht auch nach einem langen Tag noch gut aus.

Für mich ein absoluter Kauftipp wenn Ihr schön getrennte, aber trozdem voluminöse Wimpern mögt.


Max Factor Voluptuous Mascara: 
Der Name der Mascara klingt schon etwas komisch und auch das Bürstchen sieht etwas anders aus als bei herkömmlichen Mascaras.
Aber genau deswegen habe ich sie gekauft, bei so einem außergewöhnlichem Design muss man sie fast probieren.
Der Preis mit ca. 15€ ist für eine Drogerie Mascara schon teuer, falls man sie aber gerne mag noch im Leistbaren Bereich.

Das Bürstchen besteht auch bei diesem Max Factor Produkt aus Gummi ist aber verhältnismäßig groß und dick, was aber auch sicher an der Spiralförmigen Optik liegt.
Mir persönlich ist das Bürstchen etwas zu groß, und zu unhandlich bei so großen Bürstchen patzt man schnell mal daneben.

Das Auftragen fiel mir hier nicht ganz so leicht, das Große Brüstchen ist etwas schwierig handzuhaben, dadurch können die kleinen Wimpern in den Ecken bzw. Augeninnenwinkeln nicht so gut getuscht werden. Wäre das ganze eine Spur kleiner wäre das Auftragen weitaus einfacher.

Das Ergebnis wirkt wie auch bei der von YSL sehr natürlich und eher "ungetuscht".
Auch bei der Voluptuous Mascara ist die Haltbarkeit sehr gut, kein bröseln und kein Abfärben auf die Haut.

Catrice Glam&Doll Mascara: 
Super günstig und echt gut ist die Catrice Glam&Doll Mascara, mit einem Preis von 4€ ein echtes Schnäppchen.
Diese Mascara ist aktuell meine Lieblingsmascara, sie trennt die Wimpern super, sorgt für mehr Volumen und verlängert die Wimpern sehr gut!

Das Bürstchen besteht aus Gummi, mit ganz vielen kleinen "Borsten" die die Wimpern toll trennen. Durch die leicht geschwungene Form kann man sehr gut am Wimpernkranz ansetzen und die Wimpern gut tuschen.
Ich trage bei der Mascara gerne 3 Schichten auf, denn dann sind die Wimpern genau so wie ich sie haben will.

Die Haltbarkeit ist für so eine günstige Mascara TOP, kein bröckeln, keine dunklen Stellen unter den Augen und auch nach mehreren Stunden noch genauso schön wie am Anfang.

Wie oben schon geschrieben meine aktuelle Lieblingsmascara die ich ohne schlechtes Gewissen jedem weiterempfehlen kann!


Catrice Lash Dresser Comb Mascara: 
Die Lash Dresser Comb Mascara ist einer der Neuheiten für Herbst/Winter 2016  bei Catrice.
Wie auch die obere Catrice Mascara sehr günstig, mit ca. 5€ wirklich gut.

Die Mascara besitzt ein Gummi Bürstchen welches aussieht wie ein kleiner Kamm, es befinden sich nämlich nur auf einer Seite kleine feine "Borsten".
Auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsam, die Bürste finde ich aber wirklich gut!

Die Wimpern werden sehr gut getrennt, was auch der Sinn hinter dem sehr außergewöhnlichem Bürstchen ist. Man erreicht alle Wimpern und es entstehen keine lästigen "Fliegenbeinchen".
Ich finde das schwarz ziemlich schwarz, viel dunkler als bei anderen und auch das Glänzende Finish finde ich toll.
Die Mascara bröselt nicht, die Wimpern sehen auch nach Stunden noch toll aus, hin und wieder habe ich aber etwas Farbe auf der Haut unter den Augen.
Für das tolle Ergebnis das die Mascara hinterlässt nehme ich das aber gerne in kauf.



Essence False Lashes Mascara:

Auch diese Mascara ist Brandneu im Essence Sortiment und ist mit ca. 3€ die günstigste von allen.

Die Mascara besitzt ein Faserbürstchen welches unten breiter beginnt und vorne eher Spitz zuläuft. Damit sind auch die kleinsten Stellen am Auge gut erreichbar und alle Wimpern können schön getuscht werden.

Das Auftragen ist wirklich easy, die Bürste bringt genau genug Produkt auf die Wimpern und trennt diese auch gut. Wie Falsche Wimpern sehen die Wimpern nach dem tuschen zwar nicht aus, sie werden durch die Mascara aber wirklich sehr schön in Form gebracht und verlängert.

Die Haltbarkeit hier ist nicht ganz so gut, für den Preis der Mascara aber wirklich Ok.
Nach einem langen Tag habe ich zusätzlich zur Farbe auf der Haut auch Produktbrösel und ein nicht mehr so schönes Ergebnis auf den Wimpern. 


FAZIT: Teuer ist nicht immer gleich Gut! Ich muss nicht immer die teuersten Make up Produkte besitzen. Günstige Marken haben teilweise genauso Gute oder auch bessere Produkte im Sortiment die mich mehr überzeugen als die teueren Marken Artikel!

Kommentare

  1. Vielen Dank für den tollen und ausführlichen Beitrag! Ich finde es immer schwierig, eine passende Mascara zu finden, bin dann immer froh, wenn ich Erfahrungsberichte lesen kann. Deshalb danke nochmal für Deine Arbeit! Liebe Grüße Pau

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Beitrag und tolle Bilder <3
    Ich finde auch dass es nicht immer Highend sein muss! Die Drogerie hat oft genauso gute Produkte zu bieten - zumindest bei Mascara ;) Die Lash Dresser Comb verwende ich momentan auch mega gerne!

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag :) Ich mag die Beneift They´re Real total gerne. Bei mir hinterlässt sie auch nichts unter den Augen. Auch die MaxFactor Mascaras stehen bei mir hoch im Kurs, seit ich weiß, dass sie die deutsche Version der Covergirl Mascaras sind, fahre ich voll drauf ab, denn die Covergirl Mascaras sind einfach ein Traum *.*
    Allerliebst
    Mona

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Mascara ist so eine Sache...ich benutze tatsächlich gerade einen von benefit und bin sehr zufrieden. Dabei bin ich sonst eher nicht so der "Marken-Käufer".

    Liebe Grüße,
    Alyssa von http://anotherlovely.de

    AntwortenLöschen
  5. Für mich sind die Maybelline Mascaras immer noch am aller besten :)!
    Doch die von Benefit will ich auch endlich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    http://mutantly.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte bisher immer nur Mascaras von essence und Co. Keine teuren. das kann ich mir einfach nicht leisten bzw. das Geld würde ich anderweitig ausgeben. Seit ich aber aus der aktuellen (?) Stifung Ökotst gehört habe, das viele Mascaras von den Inhaltsstoffen nicht so prickelnd sein sollen(durchweg alle konventionellen Marken, allerdings weiß ich nicht, ob die teuren auch darunter sind, da ich noch keinen Blick in das Magazin hineingeworfen habe), ahbe ich mich vor ein paar Tagen für einen von Alterra entschieden. Die Bio-Marken sollen dagegen alle gut abgeschnitten haben.
    Aber ansonsten ein sehr informativer Bericht^^ Das beweist, das teuer nicht austomatisch gut heißt.

    Liebe Grüße,
    Kaji ♥ Rain Birds

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kaji,
      danke für die Info... an das habe ich ehrlich gesagt beim Kauf noch nie gedacht. Ich werde mich da mal etwas Schlauer machen..

      Löschen
  7. Mich hätten auch noch die passenden Tragebilder interessiert, damit man als Aussenstehender einen tatsächlichen Vergleich auch ziehen kann! Ansonsten sehr schöner Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katta,
      Sehr gute Idee, wird noch ergänzt :) Danke für den Tipp!

      Löschen
  8. Auch, wenn ich häufig teure Kosmetik kaufe, bei Mascaras spare ich mir das Geld. Ich konnte da bisher keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Am liebsten benutze ich Artdeco und L'Oreal-Mascaras.
    ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  9. Ein Paar Vergleichsbilder hätte ich bei dem Post ganz hilfreich gefunden /: Ich nutze selber am liebsten den Sexy Pulp Mascara von Yves Rocher (: Schöne breite Borsten, die einen tollen Augenaufschlag zaubern. Natürlich hat jede andere Wimpern und demzufolge wirken MAscaras ja ohnehin anders, je nachdem, wer ihn aufträgt (;
    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  10. Toller Bericht, vielen Dank für den ausführlichen Post. Ich mag die normale Glamour Doll Mascara von Catrice auch sehr gerne, werde aber deine Version beim nächsten Mal nachkaufen. Hört sich aller super an, genau das was ich von einer Mascara erwarte :)

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen