DIY

Die leckersten Halloween Snack Rezepte!

11:22

Lust auf ein paar blutige Finger mit Salsa-Dip oder Gehirn Muffins mit Himbeersauce ?
Heute habe ich 2 der leckersten Halloween Rezepte zum Nachmachen für euch.
Wer also eine Halloween Party plant sollte sich den Beitrag auf jedenfall abspeichern!


GEHIRN MUFFINS MIT HIMBEERTOPPING:  
Ein Hingucker auf jeder Party und schmecken tun Sie nämlich auch noch super lecker!
Zutaten für die Muffins:
3 Eier
200g Mehl
70g Butter
160g Zucker
140ml Milch
1/2 Pkg. Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
rote Lebensmittelfarbe
Himbeermarmelade

Zutaten für das Topping:
250g Himbeeren (gefroren)
1 EL Mehl
1 EL Wasser
125g Butter
125g Puderzucker
1 Spritzer Zitronensaft 


Zubereitung der Muffins:
Für die Muffins zuerst die Eier schaumig schlagen und nach und nach den Zucker und den Vanillezucker unterrühren.
Die Butter in kleine Stücke schneiden und zur Eimasse hinzugeben.
So lange schaumig rühren bis keine Butterflocken mehr zu sehen sind.

Die Milch abwechselnd mit dem Mehl und dem Backpulver dazugeben und so lange rühren bis der Teig schön cremig ist.

Zum Schluss noch eine Messerspitze Lebensmittelfarbe dazu geben (der Teig soll ja beim aufschneiden auch noch die "Gehirnfarbe" haben)

Die Masse in Förmchen füllen und bei 180° - 30 min. backen. 

Zubereitung des Toppings:  
Währen die Muffins im Ofen backen bereiten wir die Himbeer-Buttercreme für das Topping vor.

Hierfür die Himbeeren in einem Topf vorsichtig zum Kochen bringen und mit einem Löffel gleich etwas zerkleinern.

Die aufgekochten Himbeeren durch ein Sieb streichen, so dass nur noch der Himbeersaft ohne Kerne übrig bleibt.
Den Saft gemeinsam mit einem Spritzer Zitronensaft nochmals aufkochen.

Das Mehl mit 1 EL Wasser gut vermischen und in den Himbeersaft einrühren. (Hilft den Himbeersaft zu verdicken)
Den Saft auskühlen lassen und ein bisschen davon zum verzieren zur Seite stellen.

Die Butter mit dem Staubzucker und dem ausgekühlten Himbeersaft so lange schlagen bis eine cremige Buttermasse entstanden ist.
Danach die Creme für ca. 1 Stunde kalt stellen, dann lässt sie sich besser verarbeiten.
----------------------------------------------------------------------------------
Damit man auch beim aufschneiden der Muffins eine kleine Überraschung erhält in die Mitte der Muffins mit einer Langen Spritztülle Himbeermarmelade einspritzen. (Ähnlich wie bei einem Krapfen bzw. Berliner hat man dann in der Mitte die Marmelade)

Wenn die Creme kalt genug ist, die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins aufspritzen.
Hier solltet Ihr beachten dass ein Gehirn 2 Hälften besitzt, in der Mitte am besten eine Linie ziehen und beide Seiten extra aufspritzen.

Den übrigen Himbeersaft zum dekorieren als Blut benützen, gelingt am einfachsten mit einer Spritze oder einem Spritzbeutel.

BLUTIGE FINGER MIT SALSA DIP:
Sehen ziemlich gruselig aus, schmecken aber super! Die blutigen Finger mit Salsa Dip sind perfekt für zwischendurch und können auch nach Belieben gefüllt werden.
Zutaten für die Finger:
400g Mehl
1/2 EL Salz
1 Pkg. Trockenhefe
250ml Wasser
Mandeln zum verziehren
Ei zum bestreichen
Zutaten für den Salsa Dip:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
je 1/2 rote, gelbe und grüne Paprika
1 Dose geschälte/gewürfelte Tomaten
3 EL Essig
2 EL braunen Zucker
1 prise Salz 

Zubereitung der Finger:
Für die leckeren "Brot" Finger Mehl, Salz, Trockenhefe und Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig zudecken und für eine Stunde gehen lassen (der Teig sollte sich vom Volumen verdoppeln)

Nach der Ruhepause den Teig zu kleinen Würstchen rollen (Etwas dünner als ein Finger). Bei Bedarf können die Finger auch gefüllt werden.
Wir haben einige mit Schinken und Käse gefüllt - wobei die Finger dann sehr dick werden.

Die fertig geformten Finger auf das Backblech legen und vorne die Mandel für den Fingernagel mit etwas Ei "ankleben". Die Mandel etwas in den Teig drücken damit sie besser hält.

Danach die Finger für 30-40 min. bei 200° im Ofen backen.
Wenn die Finger ausgekühlt sind könnt Ihr den Fingernagel und die Enden noch etwas mit Ketchup bestreichen, damit wirken die Finger noch gruseliger!


Zubereitung des Salsa Dips:
Für den Dip Paprika, Zwiebel und Knoblauch zu kleinen Würfeln schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl anbraten.
Die geschälten Tomatenwürfel mit der Tomatensauce zur Paprika Mischung dazugeben und 2-3 Minuten kochen lassen.

Mit Essig, braunem Zucker und Salz würzen und abschmecken, bei Bedarf kann auch noch etwas Paprika Pulver oder Chili hinzugegeben werden.

Die Sauce gut auskühlen lassen und gemeinsam mit den blutigen Fingern servieren.



Die Anleitung für die Blätterteig-Würstchen Spinnen findet Ihr bei der lieben Sarah + 2 tollen Dekotipps!


DEKOTIPP:
Bei so viel gruseligem und vor allem leckeren Essen muss auch die Deko passen oder ?
Ein Fledermaus Strauch ist schnell gebastelt und macht Halloween noch ein bisschen gruseliger. 

Ihr braucht dafür: 
Tonpapier in grau und schwarz
ein paar Äste
Heißkleber oder Bastelkleber
Fledermaus Vorlage
(hier zum gratis downloaden)

Die Vorlage ausschneiden und die Fledermäuse auf dem Tonpapier nachzeichnen. Wer geschickt ist kann die natürlich auch ohne Vorlage zeichnen.

Am einfachsten ist es, wenn Ihr das Papier in der Mitte faltet und dann nur eine Hälfte der Fledermaus aufzeichnet und ausschneidet. Den knick brauchen wir dann beim aufkleben auf die Äste sowieso.

Die Heißklebe Pistole einstecken und heiß werden lassen. Danach einen kleinen Tropfen auf dem Ast und die Fledermaus ankleben.

Klebt so viel Fledermäuse auf wie Ihr wollt, ich bin mir sicher dass auch ein ganz großer Strauch toll aussieht.
Wie verbringt Ihr Halloween? Bleibt Ihr zuhause, geht Ihr auf eine Party oder von Haus zu Haus und sammelt Süßigkeiten ein?


Wenn Ihr etwas Nachbackt oder Nachbastelt würde ich mich freuen wenn Ihr mir Fotos schickt oder mich einfach markiert. (#stilechtes) Bin gespannt auf eure Ergebnisse!

  • Share:

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ich finde die Ideen mega gut. Das wollte ich dir eigentlich gestern schon sagen :D
    Da hast du echte in kreatives Händchen dafür :) Weiter so!

    Drück Dich :*
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe :)
      Ich gebe mein bestes :P

      :-*

      Löschen
  2. Super Rezepte, die Finger sehen echt klasse aus :D

    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
  3. Die Gehirnmuffins hatte ich letztens irgendwo gesehen und fand sie da schon super genial, hab ich bisher aber noch nicht rangetraut. Dank deines Rezeptes werd ich es dann wohl doch mal versuchen.
    Da bei uns in Niedersachsen am 01.11. kein Feiertag ist, werde ich zu Halloween nichts unternehmen, ich denke aber das ich die Muffins für das Büro machen werde, das könnte sicherlich ganz spaßig werden, dazu die süßen Fledermäuse und alles ist perfekt :-)
    Liebe Grüße
    Tama <3

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht echt super aus. Gerade richtig für Halloween. Die Gehirnmuffins sehen total lecker aus, nur bei den Fingern müsste ich mich überwinden, haha.

    Liebste Grüße,
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen
  5. Was für süße Ideen (: Wir wollten ursprünglich dieses Jahr eine Halloween Party machen, müssen es aber leider doch absagen :D Trotzdem liebe ich diese kleinen feinen Ideen und sammle seit Jahren!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Finger sehen echt gruselig und so echt aus. Die sind dir echt gut gelungen.

    AntwortenLöschen