Weihnachtlicher Marzipan-Zimt Kranz mit Beeren!

08:09

Zu Weihnachten werden bei uns immer jede Menge Kekse gebacken, das Rezept für super einfache & leckere Zimtsterne habe ich euch bereits gepostet. Zwischendurch gibt es dann aber auch immer wieder ein bisschen abwechslung in der Weihnachtsbäckerei, zum Beispiel mit dem leckeren Marzipan-Zimt Kranz mit Beeren.
ZUTATEN: 
500g Mehl
250ml Milch
110g Zucker
1 Würfel Hefe (42g) 
135g Butter
eine Prise Salz
3 Eier
3 EL Zimt
200 g Marzipan
150g getrocknete Beeren (Cranberries, Rosinen, Kirschen...) 

ZUBEREITUNG:
Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte ein Loch drücken. 
125ml der Milch mit 10g Zucker erwärmen und die Hefe darin auflösen- 
Die Milch-Hefe Mischung mit dem Mehl verkneten. 
Den Teig zudecken und ca. 15 min ruhen lassen. 

75g Butter schmelzen und danach mit 50g Zucker, Salz, 125ml Milch, 1 ganzen Ei und 1 Eigelb zum Teig hinzufügen und verkneten. 
Den Teig nochmals ruhen lassen - 45min. 

Zimt und die restlichen 50g Zucker zu einer Zimt-Zuckermischung verrühren .
Die übrige Butter schmelzen und auskühlen lassen. 

Den Teig zu einer Rechteckigen Form ausrollen (ca. 30x60 cm) und mit der Butter bestreichen. 
Marzipan grob raspeln und mit dem übrig gebliebenem Eiweiß und dem letzten Ei vermischen. 
Die Marzipanmischung auf dem Teig verteilen, dabei am Rand ca. 2cm frei lassen. 

Die Zimt-Zuckermischung auf den Teig streuen und mit den getrockneten Beeren bedecken. 

Den Teig von der Längsseite her aufrollen und verdrehen. Einen Kranz Formen und mit einem scharfen Messer den Teig an der Oberfläche fast durchschneiden!(dadurch entsteht die offene Optik) 

Den Kranz bei 180° ca. 25 Minuten backen -  die Oberfläche muss schön goldbraun sein. 

Nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestreuen und der Kranz ist fertig zum servieren!  

  • Share:

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo Eva,
    Dein Rezept klingt wirklich verführerisch lecker. Vor allem hab ich einen richtigen Marzipan-Naschkater zu Hause und weiß schon, wer Luftsprünge macht, wenn ich das Rezept ausprobiere! :)
    Herzlichen Gruß
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das freut mich zu hören :) Marzipan geht meiner Meinung nach immer :)

      Löschen
  2. Das sieht ja köstlich aus! Kommt gleich auf meine Backliste *^*
    Liebe Grüße,
    Annabelle

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post! Das werde ich definitiv mal nachbacken:) Auch die Bilder sind sehr schön geworden da bekommt man gleich richtig Lust drauf!

    Liebe Grüße:)
    Kristin
    http://www.lipstickandspoon.com/

    AntwortenLöschen