Reisen mit Kind - Tipps + Reisecheckliste

16:11



Unser erster Urlaub als kleine Familie wäre geschafft und war mehr als wunderbar! Am liebsten wäre ich noch ein paar Tage mehr geblieben, aber was solls.

Da ich sicher nicht die einzige bin die sich vor dem Urlaub den Kopf darüber zerbrochen hat ob man auch wirklich an alles gedacht hat, gibt´s heute einen kleinen "Reisen mit Kind" Guide inkl. Checkliste zum Packen für euch.

Manche schlagen direkt die Hände über dem Kopf zusammen wenn ich sage das wir mit unserem knapp 6 Monate altem Baby im Urlaub waren, andere wiederum finden es klasse und würden es genauso machen.
Jetzt, 1 Woche nach dem Urlaub bin ich mir sicher dass ich es immer wieder genauso machen würde.

Klar, 7 bzw. 10 Stunden Autofahrt (am Nachhauseweg standen wir 3 Stunden im Stau) mit Baby sind meistens nicht sehr angenehm und erholsam, aber mit den richtigen Tricks wird auch die Autofahrt entspannt.

Ich kann zum Glück sagen, dass Alexander so entspannt und ruhig war und die halbe Autofahrt verschlafen hat bzw. den zweiten Teil mit Spielen und aus dem Fenster gucken verbracht hat.

Meine Tipps für den Urlaub mit Baby:

Reisedokumente! 
Seit 2012 benötigen auch Kinder einen eigenen Reisepass, egal wie alt. Deshalb unbedingt einen Reisepass beantragen und mitnehmen.

Entspannt bleiben und Pause machen! 
Am einfachsten ist es, wenn Ihr die Reise startet wenn die kleinen schlafen, so wird die Fahrt nicht zu lange und anstrengend. Auch genügend Pausen sollten eingeplant werden damit die ganze Fahrt nicht zu eintönig wird.

Auto, Bahn oder Flugzeug?
Gute Frage aber das muss jeder selbst für sich entscheiden, es können überall Schwierigkeiten auftreten. Am besten ist es jedoch den kleinen keine zu langen Reisen zuzumuten, irgendwann wird jedes Kind unruhig. 

Reiseapotheke nicht vergessen!
Einer meiner wichtigsten Punkte auf meiner Checkliste war definitiv die Reiseapotheke. Gerade im Ausland ist es wichtig für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein. 

Genügend Essen und Trinken! 
Klar, dieser Punkt versteht sich von selbst, aber gerade wenn man mit Auto oder Bahn unterwegs ist können unvorhersehbare Wartezeiten nicht ausgeschlossen werden. Deshalb immer genügend Essen und Trinken mitnehmen.

Für Abwechslung sorgen!
Damit den Kindern nicht langweilig wird, Spielzeug nicht vergessen. Klar kann am Urlaubsort noch welches besorgt werden, aber gerade während der Fahrt ist abwechslungsreiches Spielzeug äußerst sinnvoll. 







  • Share:

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. das sind wirklich tolle tipps, die ich irgendwann sicher gebrauchen kann :)

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen