#Momlife - der Wettkampf der Supermoms

20:17


Eins muss gleich vorab gesagt werden, Ihr dürft nicht alles was ich in diesem Beitrag schreibe Ernst nehmen, dennoch zeigt er meiner Meinung nach wie die Welt als Mama manchmal abläuft.

Seit ich Mama bin werde ich immer mehr und mehr mit dem Thema konfrontiert, die selbsternannten Supermamas oder auch bekannt als Helikopter Mütter.
Ich bin mir sicher jeder von euch kennt die Begriffe oder auch eine dieser selbsternannten Supermoms.
Das soll natürlich jetzt kein Angriff gegen irgendjemanden sein, ich möchte euch nur auf lustige Art und Weise meine Meinung sagen.

Ganz egal ob online oder offline, man findet sie überall. Mir kommt vor als ob im Internet doch mehr Supermamas unterwegs sind als im wahren Leben, klar hier ist es einfacher jemand zu sein der man vielleicht garnicht ist.

Eigentlich ist mir das ganze erst so richtig aufgefallen als ich in einer rießigen Mama Gruppe auf Facebook beigetreten bin, denn hier wimmelt es nur so von selbsternannten Supermoms (Info: ich bin eigentlich nur Stille Leserin in der Gruppe, amüsiere mich über so manche Posts und geben nur selten meinen Senf dazu).

Es wird meistens eine ganz normale Frage oder ein Foto gepostet, die ersten paar Kommentare sind auch noch ganz in Ordnung, gehen auf die Frage oder das Foto ein und gut ist es, aber dann geht es auch schon richtig los.

Hier ein Beispiel das ziemlich oft vorkommt: Eine bald Mama postet das Zimmer Ihres Kindes auf dem das Gitterbett, die Wickelkommode, die Babynahrung, der Kinderwagen etc. zu sehen ist und schreibt dazu noch einen kleinen Text wie sehr sie sich schon auf Ihr Baby freut. 
Die ersten Kommentare lassen nicht lange auf sich warten und die Heli Mums lassen die Tasten glühen und schreiben Ihr was sie nicht alles falsch macht und ändern muss.

Wieso hast du Babynahrung, du musst doch stillen! Wieso hast du einen Kinderwagen, das Baby muss in einer Trage getragen werden! Wieso hast du ein Gitterbett, das Baby gehört ins Familienbett!....
(Diese Liste könnte ich noch viel länger weiterführen aber dann wäre der ohnehin schon lange Beitrag noch länger).

Die Diskussion beginnt erst jetzt so richtig und die Stillmamas attackieren die Flaschenmamas, die Familienbett Mamas attackieren die Gitterbett Mamas und umgekehrt.
Der eigentlich lieb gemeinte Beitrag wird zur Katastrophe und der Wettkampf der Besten Mama beginnt.

| Gott, zum Glück gibt es Admins die die Kommentarfunktion bei solchen Beiträgen einfach ausschalten. DANKE, Ihr leistet echt super arbeit, sonst würden sich einige in solchen Gruppen sicherlich die Köpfe einschlagen. |


Was ich aber eigentlich mit dem ganzen sagen möchte, wieso gibt es Mamas die meinen sie machen alles aber auch wirklich alles richtig und alle anderen machen Ihre Sache falsch?
Klar, man kann Tipps und Tricks weitergeben, aber das sollte dann noch etwas zivilisierter Ablaufen als in so manchen Gruppen/Posts.

Dass die Mamas mit 2 oder mehreren Kindern mehr Erfahrung haben wie eine frischgebackene Mama mit dem ersten Kind ist doch klar, muss aber nicht zwingend heißen dass diese Mama alles richtig macht.

Ich habe mir auch jede Menge Tipps von befreundeten Mamas in meinem alter, meiner eigenen Mama oder meiner Schwägerin geholt, denn manche Tipps sind echt Gold wert.

Ich bleibe lieber in meiner kleinen Mama Gruppe, da kann ich alles fragen und keiner frisst mich wenn ich mal etwas falsch mache.

Wie steht Ihr zu dem Thema Supermums? 






  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare