Beauty Trend Pflegeöle - Top oder Flop?


Neben meiner Vollzeitbeschäftigung als Mama, teste ich mich nebenbei noch durch jedemenge Beautyprodukte. Ich habe eine Schwäche für neue, oder schön verpackte Produkte, kaufe demnach auch viele verschiedene und bekomme nebenbei noch einiges zugesendet. 

Was mir in letzter Zeit am meisten aufgefallen ist, ist dass es so ziemlich jedes Produkt bereits als ÖL Variante zu kaufen gibt.
Also statt einer normalen Gesichtscreme gibt es auch ein Gesichtsöl oder statt dem klassischen Duschgel gibt es bereits ein Duschöl. Aber ist es sinnvoll nur noch ölige Produkte zu verwenden oder sind manchmal die Klassiker besser?
Ich habe ein paar der öligen Produkte getestet und möchte meine persönliche Meinung/Erfahrung mit euch teilen.

Vorab möchte ich noch kurz klarstellen dass das Ergebnis mit ölhaltigen Produkten bei jedem anders ausfällt, wir haben ja auch alle unterschiedliche Hauttypen 😉

Ich glaube ich habe kein Körperpflegeprodukt gefunden welches nicht als Öl erhältlich ist, ja sogar  Rasierschaum gibt es bereits in öliger Variante.

Eines der Produkte die ich bereits am längsten verwende ist Öl für die Haare als Pflege nach dem waschen. Meine Mama hat mir vor Jahren ein Klettenwurzelöl für die Haare gekauft und dabei bin ich geblieben. Das Öl wirkt gut gegen Haarausfall, hilft das Haarwachstum anzukurbeln und hilft super gegen trockenes und strubbeliges Haar. Soweit ich informiert bin hilft das Öl auch bei Schuppen sehr gut, hier kann ich euch aber leider keine Persönliche Erfahrung geben. 

Ich kaufe mir immer das stinknormale Klettenwurzelöl von Kielhauser, gibt´s in der Apotheke und kostet knapp 5€.
Also Haaröl steht bei mir auf der TOP Liste und bleibt definitiv in meinem Bad stehen. 


Das nächste Produkt das ich probiert habe ist Gesichtsöl. Gesichtsöl kann man für jeden Typ Haut verwenden, ganz egal ob fettig, trocken oder empfindlich, das Öl soll immer gut sein. 
Ich weiß  nicht warum, aber im Gesicht komme ich nicht ganz klar damit. Ich habe bereits mehrere Gesichtsöle probiert, habe aber noch keines gefunden bei dem ich sagen kann: Das ist es! 
Das letzte Öl welches ich probiert habe war von Freiöl und ist leider durchgefallen.
Meine Haut wird schuppig und kommt mir trocken vor, obwohl immer noch ein Ölfilm auf meiner Haut klebt.
Benützt jemand das Gesichtsöl von The Ordinary? Hab das jetzt schon öfter gesehen bzw. gelesen dass es gut sein soll? 



Weiteres Lieblingsprodukt in der Öl-Kategorie ist Körperöl. Eigentlich habe ich erst in der Schwangerschaft begonnen meine Haut regelmäßig mit Körperöl einzuölen und frage mich jetzt wieso ich das nicht schon früher gemacht habe. 
Mein liebstes Öl ist das Body Refirm Stretch Oil von Biotherm, welches ich euch guten Gewissens weiterempfehlen kann.
Leider ist das kleine Fläschchen mit ca. 43€ nicht gerade günstig, so dass ich mir auch eine etwas günstigere Variante zugelegt habe. 
Das Hautpflegeöl von Apeiron pflegt genauso gut und  kostet gerade einmal 1/3. 
Wen das etwas schmierige Gefühl nach dem einölen nicht stört sollte auf alle Fälle einmal ein Körperöl probieren. 

Ein Produkt von dem ich bis vor kurzem noch nie gehört habe ist Rasieröl. Ich muss zugeben ich hatte von vornherein schon etwas Zweifel an dem Produkt, wieso kann ich euch nicht sagen, denke mal das war so ein Bauchgefühl. 
Mein Gefühl hat sich leider bestätigt und das Produkt kann direkt in die Tonne. 
Das Öl pflegt die Haut zwar wirklich gut, aber die Klinge meines Rasierers wird durch das Öl ziemlich verklebt.
Probiert habe ich das Sensitiv Rasieröl von M Lady-Eigenmarke von Müller Drogeriemarkt, zu anderen Rasierölen kann ich euch deshalb nichts berichten. Ich möchte aber ungern Geld für mehr Rasieröl ausgeben. 

Das letzte Produkt auf meiner Liste ist Duschöl! Hört sich gut an, ist es auch. Wie auch vom Haaröl und Körperöl bin ich auch vom Duschöl begeistert.
Es reinigt die Haut gründlich und pflegt sie dabei auch noch sehr gut (zumindestens fühlt es sich so an 😁). 
Ich teste mich in nächster Zeit also einmal durch die Produktvielfalt von Duschölen und ergänze den Beitrag dann mit meinen Favoriten.
Empfehlen kann ich euch definitiv die Duschöle von Rituals und das Duschöl von Pupa Milano. 


Wie steht ihr zu öligen Produkten?
Falls Ihr welche verwendet, welche sind das? 



Keine Kommentare