Valentinstag Rezept: Leckere Herzpizza


Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und was würde sich am Valentinstag besser eignen als ein leckeres Essen?

Ich koche liebend gerne, und das natürlich auch am Valentinstag. Dieses Jahr sind mein Schatz und ich aber nicht zuhause und die Tradition dass ich uns etwas koche und wir einen schönen Abend zu zweit verbringen, fällt dieses Jahr aus. 
Dennoch habe ich ein super Rezept bzw. eine süße Idee für euer Valentinstags Essen. 

Leckere kleine Herzpizzen mit eurem Lieblings Belag. 


Zutaten für ca. 10 Pizzaherzen: 

1 Pkg. Hefe
250ml lauwarmes Wasser
500g Mehl
2 EL Olivenöl
1TL Salz
1 Prise Zucker
Tomatensauce
Pizzakäse
Belag (Mais, Schinken, Käse, 
Rucola, Mozzarella,...)
Oregano
etwas Mehl zum Ausrollen

1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Wasser leicht erwärmen und in einer Schüssel gemeinsam mit dem Salz, Hefe, Öl und Zucker gut vermischen.
Nun die Wassermischung über das Mehl gießen und gut verkneten. Am einfachsten ist es, wenn Ihr den Teig zuerst mit dem Knethaken eines Mixers knetet und danach mit der Hand. Der Teig wird dadurch glatter und geschmeidiger. Falls der Teig zu klebrig ist, einfach etwas Mehl hinzufügen.

Den fertigen Teig mit einem Küchentuch zudecken und für 30-40  min an einem warmen Ort ruhen lassen.

2. Wenn der Teig sich ca. auf das doppelte vergrößert hat, ist er bereit. Den Teig ausrollen und  mit einem Herz Keksausstecher ausstechen.
Wer keinen Ausstecher zur Hand hat, kann die Herzen so wie ich mit einem kleinen spitzen Messer ausschneiden. 

3. Die Pizzaherzen mit Tomatensauce bestreichen und dabei einen kleinen Rand von 2-3 mm frei lassen.
Jetzt könnt Ihr alles drauflegen was euch so schmeckt: Käse, Schinken, Salami, Spinat, Thunfisch...

4. Wenn di Pizzaherzen fertig belegt sind, bei 250° Ober- Unterhitze 15-20 minuten backen.

.


Falls euch der normale Pizzateig nicht schmeckt kann ich euch den Thunfisch Pizzateig sehr empfehlen! 


BON APPETIT ! 

1 Kommentar

  1. Die sehen toll aus und schmecken bestimmt auch noch gut :-)
    Werd' ich garantiert mal ausprobieren, ich liebe essen!

    http://missmarablog.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter anderem auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google