REZEPT | Kürbiskernaufstrich

Wie schon des öfteren erwähnt stehe ich total auf Kürbis, in jeder Variation in so ziemlich jedem Gericht. Die Kürbiskerne selbst hatte ich bis vor kurzem noch garnicht wirklich auf dem Schirm, klar mal zum knabbern vorm Fernseher sind sie ganz ok aber sonst ?
Meine Mama (die übrigens die beste Köchin ist die ich kenne) hat letztens beim großen Familienfrühstück so einen leckeren Kürbiskernaufstrich gezaubert, den ich unbedingt nachmachen wollte um euch das Rezept zu posten.
Hier ist er also, der Kürbisaufstrich meiner Mama, der auch noch ruck, zuck zubereitet ist.
Ihr benötigt folgende Zutaten:
1 Handvoll Kürbiskerne
150g Sauerrahm
170gFrischkäse
1 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer

1. Als erstes müsst Ihr die Kürbiskerne zerkleinern, das funktioniert am besten mit einem elektrischen oder  händischen Zerkleinerer.
2. Wenn die Kürbiskerne zerkleinert sind, alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und die Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse in die Masse pressen.
3. Alles gut vermischen und kalt stellen.
Als Topping könnt Ihr noch ganze Kürbiskerne oder zerkleinerte Kürbiskerne auf den Aufstrich streuen.

Achtung: der Knoblauch zieht immer noch etwas nach, also nicht zu viel verwenden.
 

Kommentare

  1. Boah, lecker. Das kann ich mir als pikante Variante auch sehr gut vorstellen. Guten Appetit,
    liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt so lecker! Yummy!

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich lecker aus. Kommt direkt ins Rezeptbuch.

    Danke und Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  4. Als Frühstücksaufstrich klingt der echt super lecker, werde mir auf jeden Fall das Rezept merken.
    Nur werde ich vielleicht den Knoblauch weglassen oder weniger nehmen :D

    xx
    Josie / Warm Winters

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Josie,
      der Aufstrich schmeckt auch ohne Knoblauch super lecker, einfach etwas mehr Kürbiskerne verwenden.

      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  5. Ich mache den immer mit Kürbiskernöl und Frischkäse. Deine Variante probier ich gleich mal aus, hört sich super lecker an!!

    :-*

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter anderem auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google