Zucchini Nudeln mit Hühnchen und cremiger Sauce

Im Juni beginnt die Zucchini Zeit, das heißt es gibt wieder jede Menge leckere Rezepte mit diesem vielfältigen Gemüse und das erste davon habe ich gleich heute für euch.

Zucchini Nudeln sind eine tolle Alternative zu normalen Nudeln, sind schnell gemacht und schmecken auch noch echt lecker.
Zucchini Nudeln bzw. generell Nudeln aus Gemüse werden oft auch Zoodels genannt, falls Ihr also Lust auf leckere Zoodels habt, dann lest  jetzt unbedingt weiter.  
PS: Für alle die sich nicht sicher sind ob Nudeln aus Gemüse überhaupt schmecken, mein Freund isst nicht gerne Gemüse, die Zoodels haben ihm allerdings mehr als geschmeckt. 
 

Zutaten: 
2 große Zucchini
500g Huhnerfleisch
150g Cocktailtomaten
300ml Sahne 
100g geriebenen Käse
2-3 Knoblauchzehen 
1 EL Butter 
Salz, Pfeffer 


1. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Butter in einer Pfanne anbraten. 
Die Tomaten klein schneiden, den Knoblauch hacken und beides zu dem angebratenen Hühnerfleisch geben. 
Alles gemeinsam ca. 3-4 Minuten braten. 

Währenddessen die Zucchini im Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. 

2. Käse und Sahne mischen und zum Fleisch hinzugeben. 
So lange umrühren bis der Käse komplett geschmolzen ist, am besten die Hitze 
etwas zurückdrehen, dann brennt auch nichts am Pfannenboden an. 

3. Die Zucchini Nudeln zur Sauce hinzugeben und so lange garen bis sie Bissfest sind (8-10 Minuten). 

Zum Anrichten noch etwas Parmesan über die Zoodels reiben und fertig ist das leckere Essen.





Kommentare

  1. Das klingt sehr köstlich. Ich liebe ja alle Gerichte, die mit Hähnchen gemacht werden. Ich finde es gibt kein besseres Fleisch. Ich hole mir immer das Hähnchen von aumaerk.at, das ist so zart und hat einen super Geschmack. Ich werde es dann als nächstes mit deinem Rezept zubereiten. Zoodels habe ich noch nie ausprobiert, freue mich aber sehr drauf. Ist eh gesünder als das Weizen bei normalen Noodeln. Danke Dir fürs Rezept!

    Lina

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Rezept gleich mal Nachgekocht und es schmeckt soo gut.
    Danke fürs Teilen, ich freue mich schon auf weitere Rezepte und Essens Inspirationen.

    PS: Unserer kleinen Tochter hat es auch sehr geschmeckt.

    LG

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter anderem auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google