Unser Küchen-Umstyling mit Pixers! Inkl. Vorher/Nachher

Ich habe euch hier auf dem Blog und auch auf Instagram schon einige Einblicke in unsere Wohnung gewährt, was bis jetzt noch nie richtig gezeigt wurde, ist unsere Küche.
Wie ihr ja wisst wohnen wir in einer Mietwohnung und in dieser Wohnung war bereits eine Küche eingebaut, die zwar richtig gut in Schuss war, ich allerdings nicht gerade als schön bezeichnen würde.

Geschmäcker sind natürlich verschieden, meinen Geschmack hat die Küche allerdings am Anfang bei weitem nicht getroffen. 
Es wäre zu schade gewesen die Küche rauszureissen, aber so wie sie war wollte ich sie auch nicht lassen. 

Bevor wir in die Wohnung eingezogen sind, habe ich die komplette Küche auseinander genommen und alles in einem schönen grau lackieren lassen. 
Das komische Mosaikglas wurde gegen ein Milchglas getauscht und die hässlichen Holzgriffe wurden gegen schöne Metallknöpfe getauscht. 
Eigentlich wollten wir auch noch die Arbeitsplatte rausreissen und eine neue anbringen, wir haben uns dann aber für die einfachere Lösung entschieden und haben die Arbeitsfläche schwarz foliert. 
Ich kann euch sagen, das war bereits eine 180 Grad Wendung in Sachen Optik!
So sah die Küche nach dem lackieren und dem folieren aus:

Einziges Manko an der Küche war noch, dass keine Rückwand vorhanden war. 
Bekannte von uns haben die Rückwand in der Küche mit einer Latexfarbe gestrichen, diese sollte angeblich leicht zu reinigen sein, also haben wir das auch probiert. 
Die Wand war zwar danach leicht zu reinigen, Flecken die man allerdings nich sofort weggewischt hat, hat man aber auch nicht mehr wegbekommen. Den Praxistest hat die Latexfarbe also nicht bestanden! 

Vor einer Weile habe ich den Marketplace Pixers gefunden, welcher unter anderem auch Muster in Form von abwaschbaren Tapeten anbietet. 
Und wie Ihr euch wahrscheinlich denken könnt habe ich mir gleich eine davon bestellt. 
Die Auswahl auf Pixers.de ist riesig, ich habe Tage gebraucht um mich für ein Muster zu entscheiden. 
Die Tapete lässt sich super easy reinigen und ist nebenbei auch noch der Blickfang in der Küche. 

Diese hier ist es geworden und ich bin super zufrieden damit: 


Zusätzliche Tipps: 
-Ich habe die Tapete alleine angebracht, falls ihr also Fragen zu der Montage habt, schreibt mir einfach, ich helfe euch gerne weiter.

-Auf Pixers.de kann man die genauen Maße eingeben, man braucht sich zu Hause dann nicht mehr ärgern, wenn man die einzelnen Bahnen nicht genau zugeschnitten bekommt.

-Neben der Tapete befindet sich auch der Tapetenkleister in der Verpackung, ihr könnt also direkt loslegen, sobald das Paket bei euch zu Hause ankommt.





In Zusammenarbeit mit Pixers.de

Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter anderem auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google